Almen, Schluchten, Tiere, Wilde Wunder und die Via Sacra

Annaberg im alpinen Mostviertel ist ein wahres Paradies für entdeckungsfreudige Genießer und unternehmungslustige Bergabenteurer.

Lassen Sie sich verzaubern und machen Sie sich auf in die Natur! Hier sind ausgewählte Tipps für Sie:

Herrliche Aussicht

1.377 m hohe Tirolerkogel mit einem atemberaubenden Panoramablick. Der Schneeberg ist von hier aus genauso zu bewundern wie der Hochschwab oder die Gesäuseberge. Nicht zu vergessen natürlich der Ötscher, der dem Land rundum seinen Namen gibt. Das Annabergerhaus am Gipfel verwöhnt neben dem faszinierenden Panoramablick mit traditionellen Schmankerl der Region.

Sanfte Almen

Schön gemütlich ist die Wanderung auf das 1.334 Meter hohe Hennesteck. Schöner Rundblick. Die Aussicht reicht bis in die steirische Bergwelt und bei gutem Wetter, sogar bis ins Donautal. Ein beliebter Treffpunkt ist die Anna-Alm mit ihrer Sonnenterrasse.

Wild-romantisch

Wer Natur pur erleben will, der ist in den Ötschergräben genau richtig.  Kenner bezeichnen sie als den Grand Canyon Österreichs. Die wild-romantische Landschaft erinnert an Westernfilme. Im Tal sprudelt der Wildbach, bei dem allein schon der Anblick erfrischt.  An den Seiten der sonnenbeschienenen Schlucht erheben sich bizarre Felsformationen. Nicht umsonst wurden  die Ötschergräben  im 2016 zum schönsten Platz von Niederösterreich und zu dem zweitschönsten von Österreich gekürt.

Lehr:Reich

Für Groß und Klein bereitet  Jochis Höfeabenteuer  viel Spaß und Freude.  Die leichte Wanderung führt auf einer wunderschönen Strecke zu elf Bauernhöfen zwischen Wienerbruck und Annaberg. Hier gilt es Rätsel zu lösen. Und gleichzeitig können die Besucher  mehr über Tiere und das Leben am Bauernhof erfahren.

Die Natur entdecken, den Wald erleben und die Zusammenhänge erkennen. Dazu soll unser Naturlehrpfad Annaberg  anregen. Auf  21 Stationen erfährt man Wissenswertes über das Öko-System Wald. Der Pfad ist auch für Schulausflüge ein beliebtes Ziel.

Haflinger halten auf Trab

Bekannt ist Annaberg auch für sein Reitangebot mit Reiterhöfen, Kursen, gut beschilderten Reitwegen und abenteuerlichen Geländestrecken. Ob Tagesausritte oder Reitkurse, ein Hallentraining am Berg der 100 Halfinger, oder einfach eine Kutschenfahrt – die blonden Haflinger Pferde sind gesattelt.

Besinnliche Wege

Seit 800 Jahren ist Annaberg eine der bedeutendsten Wallfahrtsstationen an der Via Sacra, der heiligen Straße nach Mariazell und als Wallfahrtsort eine der ältesten Pilgerstätten Österreichs.

Winter für Genießer

Im Winter ist Annaberg ein wunderbares Familien-Paradies. Im variantenreichen Skigebiet sind vor allem Familien und Genuss-Skifahrer unterwegs. Bestens präparierte Abfahrten für alle Ansprüche, sechs Lifte, 12,5 km Abfahrten, urige Skihütten, Skischule, bequemes Service beim Skiverleih – das alles zu familienfreundlichen Preisen und abseits vom Trubel.

Die märchenhafte Winterlandschaft mit Ötscherblick lässt auch romantisch und gemütlich genießen:  beim Langlaufen, Schneeschuhwandern, Tourengehen oder während einer romantischen Pferdeschlittenfahrt.