Pilgrimage Routes

Jakobsweg Mostviertel: 1. Etappe: von Melk nach Maria Taferl

Elevation profile

23,85 km length

Tour dates

  • Difficulty: Medium
  • Route: 23,85 km
  • Ascent: 655 egm
  • Descent: 438 egm
  • Duration: 7:15 h
  • Lowest point: 207 m
  • Highest point:438 m

Features

  • Stage tour
  • Nice views
  • With refreshment stops
  • Cultural/historical value

Details for: Jakobsweg Mostviertel: 1. Etappe: von Melk nach Maria Taferl

Brief description

Die 24 Kilometer lange erste Etappe des Jakobswegs von Melk nach Linz, führt uns vom Stift Melk aus am Ufer der Donau entlang, durch die UNESCO Weltkultur- und naturerbe Region Wachau und über die idyllischen Ortschaften Leiben und Artstetten mit ihren Schlössern und Kirchen bis nach Maria Taferl. Der bekannteste niederösterreichische Wallfahrtsort kann nicht nur mit gleichnamiger Wallfahrtsbasilika (Wallfahrtsbasilika Maria Taferl, seit 1947 Basilica minor = durch den Papst verliehener Ehrentitel für bedeutende Kirchengebäude), sondern auch durch einen herrlichen Blick auf die Donau und eine beeindruckende Weitsicht über das Donautal und auf den Ötscher in der Ferne aufwarten.

Description

Unsere Strecke am Jakobsweg, von Melk bis nach Linz, beginnt mit der ersten Etappe am beeindruckenden Stift Melk. Zusätzlich zum Stift ist hier besonders der Stiftspark interessant, der einen großen Bereich des Stiftareals ausmacht und noch im 18. Jahrhundert als Wein- und Obstgarten genutzt wurde. Später wurde der Park nach dem damals vorherrschenden paradiesischen Vorbild in einen barocken Garten umgestaltet. Ein besonderer Blickfang im Stiftspark ist der barocke Gartenpavillon, der nach Fertigstellung des Stifts (1747-1748) im Park erbaut wurde. Von Melk aus beginnen wir nun unsere Etappe und gehen über die Donaubrücke in Richtung Emmersdorf, dem sogenannten "Tor zur Wachau". Unser Weg führt uns an der, auf einer Anhöhe gelegenen Pfarrkirche St. Nikolaus, vorbei, von wo aus man einen wunderschönen Blick auf die Donau und das Stift Melk in der Ferne genießen kann. Weiter geht es direkt an der Donau bis zur Burg Weitenegg, wo wir wenig später den Donauradweg verlassen und über Wiesen und Felder bis nach Leiben gelangen. In Leiben ist besonders der Besuch des Europaschlosses empfehlenswert, das bereits im Mittelalter, um ca. 1113 erbaut worden war. Auf dem Marterlweg verlassen wir Leiben und gelangen über hübsche Feld-, Wald- und Wiesenwege bis nach Artstetten. Die Pfarrkirche zum heiligen Jakobus in Artstetten liegt direkt neben dem Schloss Artstetten, das zu Kaiserzeiten als Familiensitz und Sommerresidenz der kaiserlichen Familie und später zur letzten Ruhestätte des Thronfolgers Erzherzog Franz Ferdinand und seiner Gemahlin Sophie, Herzogin von Hohenberg wurde. Die spätgotische Kirche selbst ist dem Hl. Jakobus dem Älteren geweiht und wurde im Laufe der Zeit umgebaut und erweitert, so dass es heute keine Hinweise mehr auf die vermutlich früher hier gelegene romanische Schlosskapelle gibt. Durch die hügelige Landschaft folgen wir dem Jakobsweg nun zunächst bis nach Unterthalheim und dann bis zum Endpunkt dieser ersten Etappe des Jakobswegs, Maria Taferl. Die schöne Wallfahrtskirche Maria Taferl ist das Ziel vieler Pilger und neben Mariazell einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte Österreichs.

Starting point of the tour

Stift Melk

Destination point of the tour

Wallfahrtskirche Maria Taferl

Route description

Vom Stift Melk gehen wir am Stiftsparkplatz vorbei und folgen der Ausfahrtsstraße bis zum Kreisverkehr mit der B 1, die wir queren. Am Treppelweg gehen wir Richtung Donaubrücke und treffen dort auf den aus Göttweig kommenden Jakobsweg. Über die Donaubrücke gelangen wir nach Emmersdorf, wo wir auf den nächsten fünf Kilometern auf dem Donauradweg an Luberegg und Weitenegg vorbei kommen. Alternativ können Sie auch kürzer über das Kraftwerk Melk bis Urfahr gehen! Bei Urfahr überqueren wir die B 3 und folgen der Jakobsweg-Markierung bergan bis zu einer kleinen Straße, die durch Wiesen nach Leiben führt. Am Ortsende halten wir uns Richtung Westen und gehen auf dem Rundwanderweg 22 (Ysper-Weitental-Rundwanderweg) bis Losau, danach auf Feld- und Waldwegen Richtung Hasling. Wir durchqueren den Ort und folgen weiter dem Rundwanderweg 22 nach Artstetten. Im Ortszentrum nehmen wir zuerst die Straße links bergab, dann halten wir uns beim Gemeindeamt rechts und kommen beim Musikheim vorbei auf einem Wald- und Wiesenweg folgend nach Unterthalheim. Im Ort biegen wir rechts ab und folgen dem Rundwanderweg 22 weiter am Golfplatz vorbei nach Maria Taferl.

Directions

Von der A1 (Westautobahn) kommend, biegen wir in Melk ab (Ausfahrt 80). Wir fahren auf der B3a in Richtung Melk, überqueren den ersten Kreisverkehr geradeaus und biegen dann links in die Wiener Straße ab. Wir fahren fast bis ans Ende der Straße und biegen rechts in die Abt-Berthold-Dietmayr-Straße ein, wo sich auch der Parkplatz des Stifts befindet.

Parking

Vor dem Stift Melk gibt es einen großen Parkplatz mit vielen Parkmöglichkeiten.

Melk hat eine sehr gute Zuganbindung. Vom Bahnhof aus ist es nicht weit bis zum Stift Melk.

More info/links

 

Mostviertel Tourismus GmbH
Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs
T +43/7482/20 444
info@mostviertel.at , www.mostviertel.at


Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119, 4041 Linz
info@oberoesterreich.at
www.wandern.at

 

Nützliche Karten:
ÖK 4322 Pöchlarn, ÖK 4327 Amstetten, ÖK 4328 Scheibbs,
ÖK 4203 Waidhofen, ÖK 4204 Lunz
Alle im Maßstab 1:50.000 (auch als Vergrößerung 1:25.000 erhältlich)
F&B Wanderkarten 052 Mostviertel (1:50.000),
Kompass Wanderführer 1085 Jakobsweg
Wichtige Telefonnummern:
Alpiner Notruf: 140, Internationaler Notruf: 112

Empfehlenswerte Literatur:
Wanderführer Jakobsweg Österreich, www.kompass.at
Auf dem Jakobsweg durch Österreich, www.tyrolia-verlag.at
Pilgerwege, www.kral-verlag.at
Pilgerwege nach Mariazell – Band West + Süd, www.styriabooks.at

Nachdem der Weg sehr gut ausgeschildert ist, kann z.B. das GPS-Gerät getrost zuhause gelassen werden. Der Rucksack soll wirklich nur das Allernötigste beinhalten!