MTB-Strecken

Bellevue-Strecke

Höhenprofil

44,48 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 44,48 km
  • Aufstieg: 1.045 Hm
  • Abstieg: 1.045 Hm
  • Dauer: 4:30 h
  • Niedrigster Punkt: 346 m
  • Höchster Punkt: 736 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Rundtour

Details für: Bellevue-Strecke

Kurzbeschreibung

Schon der Ausgangspunkt der Tour, die Stadt der Türme, Waidhofen an der Ybbs, übt eine Faszination auf seine Besucher aus und vermittelt Lebensqualität. Die Bellevue-Strecke ist die Genusstur schlechthin. Technisch nicht sehr anspruchsvoll, bietet sie dem Auge des BikerIn umsomehr: herrliche Blicke ins milde Mostviertel entlang des Panoramahöhenweges.

Beschreibung

Waidhofen - Arzberg - Hubberg - Franzenreith - St.Leonhard - Kogel - Sonntagberg - Luegergraben - Böhlerwerk - Waidhofen

Startpunkt der Tour

Waidhofen an der Ybbs, Rathaus

Wegbeschreibung

Inmitten des MTB-Paradieses rund um Waidhofen, Ybbsitz und Sonntagberg gelegen bietet die Bellevue-Strecke tolle Ein- und Ausblicke ins fruchtbare, aber auch wilde Mostviertel. Besonders zu empfehlen ist diese Strecke zur Zeit der Birnbaumblüte. Trotz der beachtlichen  42,6 km Länge eignet sich  die Bellevue-Strecke ideal als Einstiegsrunde zu Saisonbeginn. Ausgehend vom Parkbad von Waidhofen an der Ybbs, der Stadt der Türme, radeln wir vornehmlich auf Asphalt zuerst der Ybbs folgend, dann links den Berg hinauf, vorbei an idyllischen Bauernhöfen, am südseitigen Bergrücken entlang, wo man bereits schöne Aussichten genießen kann, etwa einen Blick auf das in die voralpinen Berge eingebettete Ybbsitz. Schweißtreibende Anstiege wechseln sich mit weniger anstrengenden Passagen ab, vorbei an Kapellen und am noch mit Stroh gedeckten idyllischen Bauernhof „Eckamp“, über Wander- und Wiesenwege, immer wieder herrliche Aussichten ins hügelige Mostviertel und in die voralpinen Eisenwurzen genießend, gelangen wir nach St. Leonhard. Hier empfiehlt sich eine Rast , etwa beim Eisenstraßenheurigen Ettel, wo man sich nochmals stärken kann für die letzten Anstiege bis hin zur Basilika Sonntagberg. Nach Besichtigung und einem Rundgang können wir hier den letzten Panoramablick genießen. Jetzt haben wir es geschafft, von nun an geht’s bergab in den Lueggraben nach Böhlerwerk. Hier überqueren wir die Bahngeleise und radeln schließlich links flussaufwärts entlang der romantischen Ybbsuferlandschaft zurück zu unserem Ausgangspunkt, wo das Parkbad mit einem Sprung ins kühle Nass wartet.

Anfahrt

A1, Abfahrt Amstetten West, Ybbstalstraße (B31)in Richtung Waidhofen an der Ybbs, Kreisverkehr Richtung Zentrum bis Rathausplatz

Weitere Infos / Links

Tourismuswerkstatt
Tel. 07442/511-255 / e-mail: tourismus@waidhofen.at


Mostviertel Tourismus
Töpperschloss Neubruck
Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs
T +43/7482/204 44
info@mostviertel.at 
www.mostviertel.at

 

Tipp des Autors

Waidhofen an der Ybbs: Naturpark Buchenberg mit Wildgehege
Stadtrundgang durch die historische Altstadt, Heimatmuseum
Ybbsitz: Panorama-Höhenweg, „Schmankerlkammer Ybbsitz“, Schmiedevorführung im Fahrngruber Hammer, Wandern entlang der Schmiedemeile
Sonntagberg: Barock-Basilika am Sonntagberg, Luft- und Klanggarten Wagenöd, Panoramahöhenweg sowie Burgruine der Herrschaft Gleiß