Ein Feldversuch mit Birne und Palme

Mostviertler Feldversuche: Ein kulinarisches Experiment

Zum dritten Mal öffnet die Destillerie Farthofer ihre Mostelleria und lädt anschließend in den Birnengarten hinter dem denkmalgeschützten Kellerhaus ein.
Heuer liegt der Fokus der Mostviertler Feldversuche auf Malz. Doris und Josef Farthofer sind nämlich Österreichs einzige Bio-Destillerie mit einer eigenen Mälzerei.

Warum und wie mälzt man Getreide? Wird es dadurch bekömmlicher, hat es gesundheitsfördernde Eigenschaften? Eignet sich jedes Korn gleich gut? Und die Kernfrage der Feldversuche: Wie schmeckt Malz und was kann man damit machen? Nach einer kurzen Begrüßung erfahren die Gäste Wissenswertes über das kurz gekeimte und wieder getrocknete Getreide. Hier darf gleich einmal Hand angelegt werden, das Malz-Getreide kommt bei den Farthofers natürlich von der eigenen Bio-Landwirtschaft. Die nächste Station ist bei der 3-Hauben-Köchin Theresia Palmetzhofer im Birnengarten hinterm Haus. Im Mittelpunkt des kulinarischen Experiments steht an diesem Abend neben Malz auch die Birne in all ihren Facetten. Gekocht wird ohne Strom, unplugged, gespeist wird unter freiem Himmel. Freuen Sie sich auf ein mehrgängiges Überraschungsmenü, kreiert von den beiden kreativen Damen.

Im Laufe des Menüs werden eigens kreierte Mostviertler Getränke serviert, inklusive reinsortiger Birnenmoste, ausgezeichneter Bio-Destillate aus dem Hause Farthofer und Wein aus dem Weinbaugebiet Traisental.

Inkludierte Leistungen

Der Termin: Sa, 26. Juni 2021, 16:00 Uhr
Der Ort: Mostelleria Öhling und im angrenzenden Birnengarten
Das Ergebnis: Mehrgängiges Malz-Menü mit Überraschungen
Birnenmost, Destillate und Weinbegleitung, alkoholfreie Getränke und Wasser
Die Teilnehmer: 36 neugierige Genießer

Übernachtungsmöglichkeit buchbar!

Preisinformationen

€ 159,- pro Person

 

Angebotszeitraum

  • gültig am 26.06.2021

Angebot buchen